Ada and Eve .com.  Glaube-Home.  Todes-Folterung Jesu mit Todes-Energie german-flag
Todes-Qualen.  Heiliges Abendmahl Teilnahme.   Jesus.   1.  2.  spacer2-1.  2-2. spacer2-3.  3. spacerBeten lernen.  spacerRosenkranz.
antichristPapst BenediktJesus SiegGreuelspacerJesus und MariaJesus vor 2000 Jahren — spacerLutherGöttin AbbaHöllesatanspacerLüge über WeltkriegeErfindung spacerdes Christen-Gottes — spacerSünden-Fabrik.   9.   10 spacerChristliche Mystik.   Homo.  Karfreitag.   Ostern.   spacerOrgel-Lärm
.   Journal. spacer — Bitte übersetzen und versenden!

  1. Dass die Endzeit schon vor der Tür steht ist gewiss. Der antichrist und der falsche Prophet sitzen schon auf ihren Thron. (Wenn Sie der teufel wären, wo würden Sie den antichristen oder falschen Propheten einsetzen, als Pfarrer in einer kleinen Pfarrei, oder . . . ?) Zu viele Katholiken verehren noch immer den anti-Papst als Papst, der eine Doppel-Rolle spielen muss, und zwei verschiedenen Herren dienen muss! Beten Sie nicht den antichristen an! (!!) Jesus will das nicht! Keine Verehrung dem antichristen, sonst könnten Sie gleich den teufel verehren - das wollen Sie doch nicht. Halten Sie keine Bilder oder Bücher des antichristen. Lesen Sie aufmerksam in kurzen Abständen mehrmals die Offenbarung des Johannes. Verehren Sie den rechtmässigen Papst Benedikt, auch wenn er nach dem Gesetz, nicht mehr amtierender Papst ist. Recht steht über dem Gesetz!

    b) Während der Endzeit-Katastrophe wird Jesus Christus von satan, besonders mit pulsierender Todes-Strahlen attackiert werden. Wie damals in Jerusalem, besonders am Kreuze. Jesus bittet schon jetzt um tägliche Gebete um Ihm zu helfen! Besonders angebracht ist dazu der neue Schmerzhafte Rosenkranz, als Pdf, oder als längeres Gebet: Rosenkranz. Bitte!

    c) Beten Sie ihn langsam, gefühlvoll, leben Sie ihn, immer zur selben Zeit, falls möglich.
    Der Hoch Heilige Jesus segnet alle, die dieser Bitte nachkommen und für Jesus extra beten!
    Jesus bemerkt ja alles, jedes Gebet, jedes An-Ihn-Denken nimmt Jesus sofort wahr, und sieht wer es ist. Gedanken verbinden.
    Dass Jesus sich darüber freut, ist ja klar! Danke! (!!)

C. Beginn des Letzten Heiligen Abendmahles

in Jerusalem.
Das Heilige Abendmahl begann am Donnerstag um 17:00 nachmittags und dauerte zwei Stunden.
Beachten Sie hierzu auch die Korrekturen im Neuen Testament zu Matthäus 26.

C.1.) Ihre persönliche Teilnahme am Letzten Heiligen Abendmahl Jesu in Jerusalem.


Jesus mit Herz Beginnen Sie Ihre Teilnahme am Letzten Heiligen Abendmahl um 5:00 nachmittags, oder auch schon vorher vor dem Hause. Bereiten Sie sich darauf vor (einstimmen auf Jesus und Seine Folterleiden, auf seine Situation). Verbinden Sie Ihr Herz mit dem Herzen Jesu! Siehe dazu unter Beten lernen. Und dort auch unter A.2. Das ist der kürzeste Weg zu Jesus Christus! Schaffen Sie eine feierliche würdige Stimmung und Umgebung. Keine Musik etc. Stille!
  1. Betreten sie nun demütig den Raum wo Jesus und die Jünger feiern!

  2. Knien Sie sich neben den Aposteln nieder.

  3. Jesus hat das geheiligte Brot, persönlich den knienden (Aposteln auf den Knien) Aposteln in den Mund gegeben! ('kniend', von Jesus persönlich bestätigt, 11.5.2016)

  4. Bitte, empfangen auch Sie das geheiligte, konsekrierte Brot Jesu, persönlich, aus der heiligen Hand Jesu Christi. Empfangen Sie diese Hoch-Gnade!

  5. Jesus ging zu jedem (knienden) Jünger hin und gab ihm den Kelch mit dem geweihten Wasser. Trinken auch Sie das geheiligte, konsekrierte Wasser Jesu aus dem Kelch, aus welchen auch die Jünger trinken. Fühlen (sehen) Sie, wie Jesus Ihnen den Kelch gibt! Nehmen Sie ihn in die Hände, und trinken sie demütig einen kleinen Schluck daraus.

    b) Wein ist zur Eucharistie von Jesus Christus strengstens verboten!
    Der Wein dient bei der Eucharistie nur der Beleidigung Jesu - damit ist das kein eucharistischer Akt, sondern ein satanischer Akt! (!!) (Von Jesus über-deutlich bestätigt! 13.5.2016, satan attackierte mich)

    c) Wein führt in die Hölle, satan hat den Alkohol erfunden, damit die Menschen, Jesus beleidigen - auch die Pfarrer tun es! (Auch den Pfarrern steht die Hölle offen. Wie viele von ihnen befinden sich doch in der Leidens-Hölle!)

  6. Seien Sie authentisch dabei! (!!)

  7. Machen Sie mit, und begegnen Sie Jesus Christus persönlich!

(Empfangen von Jesus Christus am 18.3.2016). Beachten Sie auch Beten lernen.

C.8) Wenn Sie diesen Anweisungen folgen, dann wird Jesus Sie auch bemerken, Jesus Christus wird Sie sehen, sich freuen und Ihnen danken! Schenken Sie sich Jesus! - Die schönste Sehnsucht, ist die Sehnsucht nach Jesus Christus! Hier können Sie diese Sehnsucht erfüllen!

b) Entgegen satan-freundlicher Behauptungen, Jesu und seine Jünger hätten dabei Fleisch gegessen, hat Jesus niemals Tierisches gegessen, und auch niemals Alkoholisches getrunken. (siehe Bibel Matthäus 26/17 etc.) Satan hat eben viele Marionetten, die er unbemerkt missbraucht. Von 8:00 bis 11:00 abends befanden sie sich auf dem Ölberg. Hier sollte der kirchlichen Erzählung nach, Jesus Blut geschwitzt haben. Was eine Lüge ist! Die satans-Lobby im Vatikan wusste das schon immer!

C.9) Wie es dazu kam, war bisher nach aussen stets ein Geheimnis das niemand erfahren durfte, weil satan es per Strafe verboten hatte.
C.10) Sie können sich auch während der Messe in der Kirche, geistig zum Heiligen Abendmahl Jesu in Jerusalem versetzen. Allerdings ohne den störenden satanischen Orgel-Lärm.

C.11)
Durch die Orgel ist satan ständig anwesend, er versucht Jesus aus Seiner Kirche zu vertreiben!
(satan ist der Erfinder der Kirchen-Orgel, um die Messe zu stören, um den Gläubigen die Verbindung zu Jesus zu verhindern, und um Jesus aus Seiner heiligen Wohnung Kirche zu vertreiben, und um den Gesang zu verstümmeln! satan ist in der Orgel-Kirche anwesend.) Es ist jesus-rechtlich verboten, die Messe durch künstliche Geräusche zu stören, dazu zählt auch Musik! Das gilt auch für das Fotografieren mit Kameras etc.
In der Andachtsstimmung sind die Gehirn-Frequenzen sehr niedrig, etwa auf Alpha (ca. 7 Herz), oder niedriger. Die Orgel des teufels (oder andere Musik) ist dazu da, diese Frequenzen schlag-artig in die Höhe zu treiben, weg von der Frequenz die mit dem Himmel verbindet. Damit kann keine Verbindung zum Himmel, zu Jesus aufrecht erhalten werden! Dazu hat der teufel die Orgel erfunden und in der Kirche eingesetzt! Auch die Lautsprecher dienen dazu, sie verstümmel die Sprache und den Lied-Text. (In seiner Wut tut satan mir gerade meine Finger beim Tippen irritieren). Pfarrer, Jesus will diesen Lärm nicht haben! Jesus wird damit vertrieben!


C.12) Sie dürfen jederzeit daran teilnehmen! Dem Jesus Christus von damals können Sie jederzeit erreichen, tun Sie es! Der Jesus von damals ist auch heute und immerfort lebendig! Er wartet so sehnsüchtig auf Ihre Liebe und Anteilnahme! Jesus wartet auf Sie auch beim Abendmahl, am Ölberg, in der Folterkammer, am Kreuz-Weg, und besonders bei der Kreuzigung und dann am Kreuze! (!!!)

C.13) Das traurige Geheimnis: Bisher streng geheim! Die grausamen Todes-Folterungen an Jesus Christus!
Zwanzig Stunden lang - ununterbrochen ständig steigernde Todes-Qualen.
Die satans-Lobby im Vatikan hat das bisher alles verheimlicht!

C.14. Die bisher vom teufel streng geheim gehaltenen und

grausamen Folter-Qualen Jesu Christi am Kreuze!

Offenbarungen Jesu Christi. Das Letzte Heilige Abendmahl, und danach die 20 Stunden lange Todes-Folterung Jesu durch satan.

Jesu Folter-Leiden sind der grösste Horror. Hier als erstmalige Offenbarung an die Welt.

D. Die Mordwaffen des teufels. Das Hoch Heilige Herz Jesu wurde von satan mit mörderischen pulsierenden Todes-Strahlen aus der Hölle gefoltert, es waren fortwährende Mordanschläge! Aber der satan liess Jesus nicht sterben!(Fussnote 1)
  1. Die Folterungen waren so grausam (Donnerstag 7:00 abends bis Freitag 3:15 nachmittags)
    dass Sein Herz fortwährend bebte, und Seine ganze Brust erschüttert wurde, sie war als würde sie zerrissen werden!

  2. Todes-Strahlen-Attacken auf das Herz, wie mit einem maschinellen Gewehr.

  3. Dazu schickte die Bestie immerfort grosse Todesangst, die Jesus vorher nie kannte.

  4. Herz-Puls und Blutdruck wurden so hoch, dass am Kopfe sich Blutgefässe öffneten, Blut trat aus. (Die satans-Lobby in Rom verharmlostes diese Folter zu einem harmlosen Blutschwitzen!. Aber Sie kennen nun die Wahrheit! Sagen Sie es weiter! Bitte! (!!))

  5. Die Nerven zitterten.

  6. Die Muskeln verkrampften sich.

  7. Jesus fiel das Denken schon schwer, weil die Qualen die Aufmerksamkeit so sehr beanspruchten.

  8. Seine grausamen Qualen besetzten die gesamte Aufmerksamkeit.

  9. Es war Jesus Christus, als wolle der teufel Sein Herz in 1000 Stücke zerreissen!

  10. Das dauerte 20 Stunden! Die grausamen Mordanschläge steigerten sich ganz besonders am Kreuze.

  11. Die zweite Waffe waren die obersten Juden, die Yahwistenführer (yahweh = jahweh). Sie waren dem teufel seit Anbeginn ein wichtiges Werkzeug gegen Jesus Christus. Der teufel hat unserem Jesus Christus die Juden weggenommen, die Jesus zu Welt-Missionaren aufbauen wollte. Das fing mit der Gründung des Yahwismus an, der Yahweh-Verehrung, so wurde der teufel verehrt und angebetet.
    Die dritte Waffe war die Lanze in der Hand des Soldaten. Mit ihr ermordete die feige Bestie satan den Hoch Heiligen Jesu Christus am Kreuze höchst qualvoll - durch den Todesstich in die Lunge! (!!) (Weil der teufel keine grössere Energie mehr hatte, er verzweifelte.

  12. Jesus erstickte höchst qualvoll am Kreuze! (!!) (Mit ausgestreckten Armen.)

  13. Das Blut verstopfte die Luftröhre! Und floss aus der Wunde der Brust und aus dem Munde! (!!)

  14. Jesus Christus erstickte höchst qualvoll!

  15. Das arme Hoch Heilige Herz Jesu hörte auf zu schlagen! (!!)

  16. In den 20 Stunden litt Jesus ständig grausamste Todesqualen!(!!) Wegen der ständig wiederholten Mordanschläge mit der Todesenergie aus der Hölle.

  17. Die Qualen am Kreuze waren immer so stark, dass sie gereicht hätten, weit über 1000 Menschen gleichzeitig zu ermorden! (!!!) Und Jesus Christus musste in den sieben Stunden, weit über 1000 mal 1000 solcher Mord-Anschläge ertragen! (!!!) (nach den Worten Jesu)

    b) Die Bestie satan liess aber nicht zu, dass Seele und Geist Jesu den Körper verliessen. Satan hoffte, dass er Jesus Christus mit diesen grossen Qualen erpressen könnte, auf den göttlichen Thron zu verzichten, dann hätte der teufel sofort den Thron Jesus besetzen können, das war ja das grosse Ziel der Bestie!

    c) Aber das wollte Jesus Christus niemals tun. Nach sechs Stunden konnte die Bestie die Energie nicht mehr weiter erhöhen.
  18. Das war der Sieg Jesu über den teufel! (!!!) Das war Freitag etwa um 2:15 nachmittags. Nur das, ist die wahre Geschichte Jesu Christi am Kreuze!

E. wurde in D17 integriert.

F. Armer Jesus! Nirgendwo in der Bibel wird über diese Folter-Qualen berichtet
  1. Weil der teufel es nicht will! Man berichtet in der Bibel wohl vom Verführungsversuch Jesu Christi durch den teufel, der aber niemals geschehen ist! Das ist eine Verharmlosung des teufels vor den Augen der Gläubigen, was einer Lüge gleichkommt.

  2. Besonders bei den Qualen sollten Sie sich mit dem Ewigen Göttlichen König Jesus Christus verbinden!
    Betrachten Sie dazu den Corpus Christi an einem Kreuze, es kann auch ein Bild davon sein.

  3. Satan wollte Jesus nicht gleich töten, quälen wollte er Jesus, leiden sollte Jesus, leiden! Bis Jesus auf den göttlichen Thron verzichtet, damit der teufel diesen schnell besetzen konnte. Das war der Grund für die Folterungen! Und dieses zu Tode Quälen dauerte etwa 20 Stunden! (!!) So eine feige Bestie!

  4. Es gab keine Macht die dem Hoch Heiligen Jesus hätte helfen können. Denn die Übermacht hatte der satan. Der Himmel durfte keine helfenden Energien senden, sonst wäre es diesem schlecht ergangen. So kam es dann auch, dass der Hoch Heilige Jesus am Kreuze ausrief (laut Bibel), 'Abba, warum hast Du mich verlassen'! Gemeint war damit die Ewige Göttin Abba im heiligen Himmel!

    b) Ob Jesus das wirklich ausgerufen hat, muss ich noch nachprüfen. Denn es scheint höchst merkwürdig. Jesus, Maria und die ewige Göttin Abba sind geistig vereint, sie sind immer EINS, jeder fühlt was der andere fühlt, wenn er will. - Jesus hat die schlimmsten Folterschmerzen ohne Klage ausgehalten. Und wie konnte Jesus angesichts dieser etwa 1500 fachen Todesqualen noch etwas ausrufen?! Jesus war schon ein halber Leichnahm, der nichts weiter wollte als dringend sterben! Das ist sehr unwahrscheinlich! Jesus sagte mir: ". . . weit über 1000 . . . ", als ich fragte, wieviele hätten mit dieser Todes-Strahlen gleichzeitig ermordet werdn können, Jesus sagte es mit einer sehr starken Intensotät, so dass man wohl etwa 1400 bis 1500 annehmen kann.

    c) Wenn Jesus am Kreuze zum Himmel wirklich keine Verbindung mehr hatte, so wusste Jesus von selbst, dass satan die Verbindung blockiert (ich habe dazu reichlich eigene Erfahrungen). Und Jesus wusste auch, dass die Ewige Göttin Abba zu diesem Zeitpunkt nicht helfen konnte. Die Bibel muss man mit sehr wachen Geist lesen.

  5. Etwa um 11 Uhr nachts erschien am Ölberg die Bürgerwehr der Yahwisten um Jesus zu verhaften. Etwa um 2 Uhr wurde Jesus an Pilatus übergeben.

G. Die qualvolle Folter-Geisselung.


Jesus wurde in eine finstere Kammer geworfen, der Folter-Kammer, der Steinboden war sehr kalt, Jesus fror, besonders aus Angst wegen der noch kommenden Folterungen. Die Geisselung die so ab drei Uhr geschah: Jesu Worten:

  1. Zwölf Soldaten haben mich gegeisselt! Nein! Der teufel hat Mich durch die Hände der Soldaten ausgepeitscht! (!!!)

  2. Etwa alle 10 bis 15 Minuten kam einer.

  3. 10 Mal schlug jeder mit der Geissel (12 Zacken) auf Mich ein! Aber es war der teufel, der den Arm des Soldaten führte, und dieser teufel schlug mit besonderer Brutalität auf Mich ein, er hat auf Mich eingedroschen! (dreschen).

  4. 120 Schläge! Dazu gab es noch

  5. Mord-Attacken mit der Todes-Energie auf Mein Herz, immerfort, und

  6. Verspottungen und Drohungen aus der Hölle satans gingen weiter!
    Und zwischen den Schlägen schrie die Bestie Mich immer wieder mit krächzender Stimme an: 'Wirst du nun endlich auf deinen Thron verzichten, oder muss ich dich noch mehr schlagen?! Jesus: Nein, Niemals!
    _ Die Bestie: Ich will dass dieser Planet und der ganze Kosmos mir gehört! Verzichte nun freiwillig auf deinen Thron, sonst werde ich dich zu Tode quälen! Jesus Christus: Nein, Nein, Nein, Niemals! Und gleich schlug sie mit der Soldatenhand noch heftiger zu, vor lauter Wut. Immer wieder zeigte sie ihre Fratze, ihr hässliches Antlitz. Diese Folterkammer wurde zur Folterhölle - in Jerusalem, der unheiligsten Stadt im Kosmos (laut Jesus Christus).

    b) In dieser Weise ging es weiter bis zum Ende. Das alles geschah, weil Jesus Christus die Menschen vor der Diktatur des teufel retten wollte, auch die Heiligen Frauen auf den Heiligen Frauenplaneten dieses Kosmos. Der teufel wollte aus den Menschen Wesen machen, die den Menschen nicht mehr ähnlich sind.
    Jesus ist Retter aller Menschen!

  7. Noch im Geissel-Raum - Folterkammer.
    Ich fühlte Mich so allein! (!!)

    Mein Herz sehnte sich so sehr nach Hilfe und nach Liebe! (!!) Es hatte so fürchterliche Angst! (!!)

    Mein Herz ist schon seit Stunden Zielscheibe für die Todes-Strahlen aus der Hölle!

  8. O arme Seele des Herzen Jesu! (!!) (Das Herz hat eine eigene Seele, in der grossen Seele)

  9. Am Herzen fühlte Jesus so, als würde es in Tausend Stücke gerissen werden!
  10. Jesus jammert niemals, weder während der qualvollen Geisselung noch während der anderen Leiden.
  11. Diese Freude wollte Jesus dem satan absolut nicht machen!
Copyright Jesus Bild: Renáta Sedmáková, fotolia.com
Weiter zu Seite Jesus2-1

nach oben
Valid HTML 4.01 Transitional